2014 Die herausragende Leistung des Jahres war der Bayerische Meistertitel im Crosslauf von Felippa Uebelhack. Mit Alexander Endres und Johannes Dietel schafften zwei Athleten die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften.
 2013 Wieder ein tolles Jahr für die Leichtathleten! Unsere starke B-Jungend-Mannschaft schaffte es den Deutschen Meistertitel im Crosslauf nach Bad Aibling zu holen! Johannes Dietel  mit einem starken 4. Platz, Kilian Stich (Platz 16) und Alexander Endres (Platz 25) setzten in diesem Jahr das Maß der Dinge!
2012 Eines der erfolgreichsten Leichtathletik-Jahre, die der TuS Bad Aibling jemals hatte. Überragend, die Deutsche Meisterschaft von Philipp Singer im Block Wurf - mit dieser Leistung steht er auch in der DLV-Rangliste auf Platz 1! 14 Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften von 7 Athleten - das ist ein großartiges Ergebnis!
2011 Beste Leistung des Jahres war der 4. Platz von Kilian Hartmann im Zehnkampf der männlichen Jugend A. Anna-Lena Stich erzielte bei den Mädels die hochwertigste Leistung - Platz 7 bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Cottbus sind ein toller Erfolg. Auf bayerischer Ebene waren unsere Athleten viermal erfolgreich - drei Meistertitel von Anna-Lena Stich sind hier sicherlich herausragend!
2010 Wieder ein erfolgreiches Leichtathletik-Jahr! Zwei Athletinnen nahmen an Deutschen Meisterschaften teil - Anna-Lena Stich erreichte einen tollen 5. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm, Daniela Gremm durfte sich über die Teilnahme an den Juniorenmeisterschaften in Regensburg freuen! Fünf bayerische Meistertitel sind ein eindrucksvoller Leistungsnachweis unserer Sportlerinnen und Sportler.
2009 Kilan Hartmann war mit zwei Bayerischen Meistertiteln und einem 5. Rang bei den nationalen Titelkämpfen der erfolgreichste Aiblinger Leichtathlet. Für weitere Spitzen-Ergebnisse auf bayerischer Ebene sorgten Niklaus und Christoph Roscheck. Einige hochkarätige Zugänge vom TSV 1860 Rosenheim sorgten am Ende der Saison für Aufsehen. Prominentester Zugang war Nicole Klasna als amtierende Deutsche Meisterin über die 800 m in der weiblichen Jugend B
2008 100-Jahr Feier der Sparte mit Jubiläums-Sportfest und Einweihung der neuen Stabhochsprung Anlage(Geschenk der Stadt Bad Aibling). 7 Teilnehmer an Deutschen Meisterschaften! Beste Platzierung: 4. Platz von Niklaus Roscheck im Zehnkampf der Männer. 3 Bayerische Meistertitel durch Steffi Niedermeier(Block-Lauf), Kilian Hartmann(10-Kampf) und Niklaus Roscheck(10-Kampf). Zum 2. Mal Verleihung der Auszeichnung "Talentezentrum Bayerns" durch den BLV.  
2007 Beste DM-Platzierung: Der 4. Platz von Kilian Hartmann (M14 8-Kampf).
Insgesamt fünf Teilnehmer an Deutschen Meisterschaften und zwei Bayerische Meistertitel durch Elena Horn (Juniorinnen Stabhochsprung) und Nilaus Roscheck (Junioren 10-Kampf) gehen auf das Konto der Aiblinger Leichtathleten
2006 Beste DM-Platzierung: Der 5. Platz von Niklaus Roscheck im Zehnkampf der Junioren.
Sieben Teilnehmer an Deutschen Meisterschaften und fünf Bayerische Meistertitel durch Kilian Hartmann (M14 Diskus & 8-Kampf), Niklaus Roscheck (Junioren Weitsprung & 10-Kampf) und Gerit Wagner (MJB 1500 m Lauf) sind eine stolze Bilanz.
2005 Verleihung der Auszeichnung "Talentezentrum Bayerns" durch den BLV. Beste DM-Platzierung: Der 7. Platz von Amelie Arbinger im Siebenkampf der W14. Vier weitere Teilnehmer an Nationalen Meisterschaften, sowie vier Bayerische Meistertitel durch Carmen Loeken (WJB Diskus), Niklaus Roscheck (Junioren 10-Kampf) und Christoph Roscheck (MJA Weitsprung und 10-Kampf) können sich auf jeden Fall sehen lassen.
2004 Weitere Erfolge für die Roscheck-Brüder bei den Deutschen Meisterschaften 11. und 13. Platz. Vier Bayerische Meistertitel zeigen den Aufwärtstrend der Aiblinger Leichtathletik.  
2003 Top-Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften: Christoph Roscheck gewinnt Bronze im Zehnkampf der Jugend B, Carmen Loeken wird Vierte im Block Wurf der Schülerinnen W15. Die Aiblinger Athleten fahren sechs Bayerische Meistertitel ein: Christoph Roscheck (MJB Weitsprung in der Halle und Freiluft, Weitspung MJA, Fünfkampf) und Carmen Loeken (W15 Block Wurf & Diskus)
Das sportlich so erfolgreiche Jahr wird überschattet durch den Tod von Werner Poleske.
2002 3 Titel bei Bayerischen Meisterschaften durch die Brüder Roscheck: Niklaus gewinnt den Weitsprung der Jugend A, Christoph den Zehnkampf und den Hallen-Siebenkampf bei der Jugend B
2001 Günter Taschler aus Südtirol schraubt den Stadionrekord im Speerwurf der Männer auf 71,29 Meter.
2000 Seniorenweltbestleistung in Bad Aibling durch Gertraud Schönauer vom ATSV Innsbruck im Speerwurf

1988 - 1999

1972 - 1987

1908 - 1971

 

logo

        

Newsflash

Termine Bad Aibling 2017

 
08.07. Wendelsteinmeisterschaften U8 m/w Ergebnisse
 
14.01. Wendelsteinmeisterschaften U12
Ergebnisse M10 W10 M11 W11 Mannschaft