Am 24.09.2023  machten sich Anian Rottmüller, Florian Frank und Laurin Posselt auf die Reise in das am Fuße des Hochfelln gelegene Bergen im Chiemgau, um dort am 49.Internationalen Hochfelln-Berglauf teilzunehmen. Pünktlich um 10 Uhr ertönte der Startschuss an der Talstation der Hochfellnseilbahn und die 3 Läufer versuchten im Start-Gedränge mit 256 Teilnehmern ein gute Position zu finden. Bereits nach wenigen Metern in der Ortschaft war der Berglauf-Spezialist Anian Rottmüller für die beiden Teamkollegen Florian Frank und Laurin Posselt aus dem Sichtfeld verschwunden und legte sich mit seinen Konkurrenten an der Spitze des Feldes an. Florian Frank und Laurin Posselt hingegen konnten ihr Pulver nicht bereits zu Beginn verschießen und gingen die ersten Kilometer etwas ruhiger an. Beim Erreichen der Mittelstation schien es so, dass die 7.8km und 1071hm bald vorbei sein werden. Jedoch hat die Strecke es in sich und bis zum 1674m hoch gelegenen Ziel mussten noch einige Höhenmetern mit bereits schweren Beinen überwunden werden. Bei strahlendem Sonnenschein und zahlenreichem Publikum erreichte die Bergziege Anian Rottmüller als erster der 3 TUS Bad Aibling Läufer das Ziel mit einer Zeit von 49:25min. Er sicherte sich damit den 10.Platz in der Gesamtwertung, in seiner Altersklasse M20 den 9.Platz, in der Gesamtwertung der Inn-Chiemgau-Wertung den 3.Platz, in der Wertung der Bayerischen Berglauf Meisterschaften den 4.Rang. Einige Minuten später kam Laurin Posselt über die Ziellinie und wurde mit einer Zeit von 54:46min in der Männer Gesamtwertung 34. und in seiner Altersklasse 21., in der Inn Chiemgau Wertung  und der Bayerischen Meisterschaften Wertung der Männer wurde er Zehnter. Bei den Junioren holte er sich eine Bayerische Silbermedaille. Kurz danach stoppte die Zeitmessung von Florian Frank bei einer Zeit von 56:06min und wurde damit 41. In der Männer Gesamtwertung. In der Inn-Chiemgau-Wertung der Altersklasse M20 wurde er 25. In der Gesamtwertung Inn-Chiemgau belegte er den 12.Platz. Bei der Wertung der Bayerischen Berglauf Meisterschaften erreichte er den 11.Rang und in seiner Altersklasse den 3.Platz. Insgesamt konnten die 3 Bergläufer in der Mannschaftswertung der Bayerischen Berglauf Meisterschaften den 2.Platz besetzen und jeder mit mindestens einer Silbermedaille nach Hause gehen. Nach einer ausgiebigen Pause und einer wohlverdienten Stärkung an der Gipfelstation konnten die Läufer im Tal die Siegerehrung genießen.

IMG 20231209 WA0001IMG 20231209 WA0007IMG 20231209 WA0003

 

logo