Das Team der U14, welches am 28.09. nach Schongau anreiste, war verletzungsbedingt und durch andere Verhinderungen sehr klein geworden: Sonja Fuhrmann war leider die einzige Athletin, die die TuS-Fahne hoch hielt.
Beim Weitsprung schaffte sie es, aus einem Feld von 35 Starterinnen in den Endkampf zu kommen. Der stark böige Rückenwind machte es allen Mädchen schwer, den Anlauf in den Griff zu bekommen. Und so war Sonja mit einer PB von 4,57m sehr zufrieden.
Im Anschluss daran folgte der Stabhochsprung. Auch hier fiel manches Mal die Latte ohne Berührung vom Ständer. Sonja ließ sich von den Wetterkapriolen nicht aus der Ruhe bringen und lieferte einen sehr guten Wettkampf ab. Mit persönlicher Bestleistung von 2,40m lag sie 50 cm über der Konkurrenz und wurde sehr verdient auch in diesem Jahr wieder oberbayerische Meisterin und zugleich zweite in der aktuellen bayerischen und elfte in der deutschen Bestenliste.

1910 Siegerehrung Schongausonjafuhrmann

 

logo

        

Termine 2019

U12 Cup 2019:

Auswertung U12 Cup